Einbrennlackierung....alle Antworten!

Begriffserklärung "Einbrennlack": Beim Einbrennlackieren handelt es sich um Lacke, die durch erhöhte Wärmezufuhr chemisch reagieren und aushärten. Die Temperatur liegt dabei im Schnitt bei ca. 150 Grad (und nur in diesem Temperaturfenster reagieren "echte" Einbrennlacke zu ausgehärteten Lackfilmen!).

Ein verbreiteter Irrtum ist, das in Lackierfachbetrieben die aufgebrachten Lacke "eingebrannt" werden. Während man eine Rohkarosse oder demontierte Anbauteile durchaus 150 Grad aussetzen kann, ist das bei kompletten Fahrzeugen nicht möglich, ohne dass Elektronik, Kunststoff- oder Gummiteile in Mitleidenschaft gezogen werden.

"Eingebrannt" oder richtig ausgedrückt "beschleunigt getrocknet" wird in der Fahrzeugreparatur bei ca. 60 Grad.

folgende Möglichkeiten der Trocknung um die erforderliche Temperatur zu erreichen, gibt es:

  • kombinierte Spritz- und Trockenkabine
  • Infrarotstrahler (IRT Strahler)

Durch die beschleunigte Trocknung kann ein Betrieb wesentlich mehr Reparaturen in der Spritzkabine durchführen, da die Aushärtezeit durch Wärmebeschleunigung von mehreren Stunden bei Raumtemperatur auf etwa 30-45 Minuten bei Objekttemperatur von 60 Grad reduziert wird. Nach Abkühlung sind die lackierten Teile montagefest und bearbeitungsfähig. Andernfalls würde eine Lackreparatur wenigstens einen, wenn nicht mehrere Tage länger in Anspruch nehmen.

Ich möchte mein Fahrzeug lange "schön" erhalten - was kann ich dazu beitragen?

Neben der regelmäßigen Reinigung empfiehlt es sich, das Fahrzeug zweimal im Jahr zu polieren und nach dem Winter eine Unterbodenwäsche durchzuführen. Steinschläge im Lack sollten ausgebessert werden ("kleine" können mit einem passenden Lackstift oder einem Pinsel-Fläschchen selbst ausgetupft werden).

Wir beraten Sie gerne!

Nach oben

Mein Auto hat eine Metallic-Lackierung, ist das bei der Reparatur ein Problem?

Nein, wir arbeiten mit einer computerunterstützten Farbmischanlage, sodaß fast jeder Farbton originalgetreu gemischt werden kann. Bei einzelnen Farbtönen oder älteren Fahrzeugen wird eventuell eine Beilackierung angrenzender Karosserieteile zum Anpassen des Farbtones notwendig sein.

Nach oben

Mein Fahrzeug hat einen Streifschaden an der Stoßstange, muß die ganze Stoßstange lackiert werden?

Nein, mittels Punktausbesserung (SPOT-REPAIR) ist es möglich, kleine bis mittlere Schäden punktuell (Punkt = engl. Spot) mit geringem Aufwand kostengünstig instandzusetzen.

Nach oben